nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Do, 15:46 Uhr
17.05.2018
Auszeichnung für Partnerschaftsarbeit mit Russland

Jetzt bewerben

Am 14. September 2018 werden Städte, Projekte und Initiativen im Bereich der deutsch-russischen kommunalen Kooperation im Auswärtigen Amt in Berlin ausgezeichnet. Aktive Kommunen, herausragende Initiativen und Städtepartnerschaften werden im Rahmen des deutsch-russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017/2018 prämiiert...


Abgeordneter Manfred Grund lädt Bürgermeister und Organisationen ein, sich zu bewerben. „Die zwischenkommunale Zusammenarbeit ist seit vielen Jahren eine tragende Säule der deutsch-russischen Beziehungen und ist heute mehr denn je notwendiger Garant für ihre Fortsetzung“, sagt der Nordthüringer Abgeordnete, der im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages für die Länder der ehemaligen Sowjetunion Berichterstatter der Unionsfraktion ist.

Die Ausschreibung zielt darauf, die deutsch-russische Partnerschaft verstärken, teil Abgeordneter Grund mit. Innovative und herausragende Projekte der Städte, Regionen, Gemeinden und Organisationen, die in Jahren 2017/2018 durchgeführt wurden, werden von den Außenministern Deutschlands und Russlands prämiiert.

Bewerber können den ausgefüllten Bewerberbogen und verschiedene Materialien bis spätestens 15. Juni 2018 an projekt03@deutsch-russisches-forum.de senden.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

17.05.2018, 19.35 Uhr
Overhead | Wie soll man das verstehen???
Auf der einen Seite wirft man den Russen alles mögliche vor. Vom Giftanschlag bis Flugzeugabschuss und auf der anderen Seite wirbt man um Freundschaft mit den Russen. Dieses Beispiel zeigt wieder einmal, wie konfus unsere politische Führung ist.
17.05.2018, 21.43 Uhr
tannhäuser | Ganz einfach verlogen!
Und dann wundern sich Lokal- oder Landespolitiker ernsthaft, dass ihre Parteizugehörigkeit die Wähler zur AfD oder parteilosen Kandidaten treibt?
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.