nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Fr, 11:03 Uhr
11.05.2018
Ein Blick in die Statistik

71 Prozent der Thüringer Mütter erwerbstätig

In Thüringen lebten im Jahresdurchschnitt 2016 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 200.000 Mütter im erwerbsfähigen Alter von 15 bis unter 65 Jahren, die 309.000 minderjährige Kinder betreuten...

137.000 dieser Frauen bzw. 69 Prozent standen aktiv im Berufsleben. Weitere 26.000 Frauen hatten einen festen Arbeitsplatz, waren aber z.B. wegen Mutterschutz oder Elternzeit vorübergehend beurlaubt.

Die Ergebnisse des Mikrozensus, der jährlichen repräsentativen Haushaltsbefragung, zeigen weiter, dass die Erwerbsbeteiligung der Mütter stark von der Zahl und dem Alter der Kinder abhängt. So waren im Jahr 2016 rund 71 Prozent der Mütter mit einem und mit zwei Kindern aktiv erwerbstätig. Von den Müttern mit drei und mehr Kindern waren es 50 Prozent.

67.000 bzw. 49 Prozent der 137.000 aktiv erwerbstätigen Mütter gingen einer Teilzeitbeschäftigung nach. Bei den Gründen für die Teilzeittätigkeit gaben 64 Prozent persönliche oder familiäre Verpflichtungen an und 18 Prozent fanden keine Vollzeittätigkeit.

Von den Müttern, die 2016 mit minderjährigen Kindern zusammen wohnten, lebte der größte Teil (78 Prozent) mit dem Ehe- oder Lebenspartner zusammen. 22 Prozent waren alleinerziehend
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.