nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Fr, 10:19 Uhr
09.03.2018
Kindernothilfefonds der Diakonie

Viele Wünsche erfüllt

Zum 33. Mal seit der Gründung des Kindernothilfefonds im Jahr 2009 traf sich gestern der Beirat dieses Hilfsprojektes, um über die aktuell gestellten Anträge zu
beraten. Über 70 Hilfeersuchen waren diesmal an den Fonds gerichtet worden, und allen Anträgen konnte in der Beratung entsprochen werden....

Insgesamt wurde ein Betrag von 2.024 Euro beschieden, der nun Kindern und Jugendlichen aus dem Unstrut-Hainich-Kreis in Form individueller Zuwendungen zur Verfügung gestellt wird. Damit wird es ihnen zum Beispiel möglich sein, gemeinsam mit den Eltern oder mit Freunden an Freizeitaktivitäten oder an einem Klassenausflug teilzunehmen.

In anderen Fällen war es die Unterstützung bei der Einschulung, Geschenke zum Geburtstag oder ein
Schulranzen und Schulmaterialien. Damit konnte auch diesmal wieder ein Beitrag geleistet werden, dass Kinder und Jugendliche aus Familien, denen häufig die Finanzierung solcher Anliegen schwerfällt, nicht ausgeschlossen sind.

Dass diese Vergabe möglich war, ist auch einer Zuwendung des Lions-Clubs Mühlhausen zu verdanken. Gerade erst am Montag dieser Woche konnten Vertreter des Diakonischen Werkes zwei Spenden, aus dem Erlös eines Standes des Lions-Clubs auf dem Weihnachtsmarkt in Mühlhausen, entgegennehmen. Eine davon in Höhe von 1.500 Euro kam der Kindertafel zugute, die andere Spende in Höhe von 1.000 Euro floss in den Kindernothilfefonds.

Damit sind auch die Voraussetzungen gegeben, dass im Sommer eine nächste Vergabe stattfinden kann. Diese wird am 06. Juni stattfinden. Anträge können bis zum 29. Mai an das Diakonisches Werk Eichsfeld-Mühlhausen e. V. gerichtet werden.

Seit dem Bestehen des Fonds wurde insgesamt eine Summe von 63.738,99 an Kinder und Jugendliche aus dem Unstrut-Hainich- Kreis ausgereicht. Insgesamt konnten damit 1.949 Anträge bewilligt werden.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.