nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Do, 12:05 Uhr
08.03.2018
Das Wetter - heute, morgen, übermorgen

Wolkig mit gelegentlichen Niederschlägen

Heute Mittag und am Nachmittag kommt zwischen Wolken zeitweise die Sonne zur Geltung. Nur vereinzelt tauchen geringe Regenschauer auf. Die Kammlagen des Thüringer Waldes sind bis etwa Mittag in Wolken. Im Verlauf des späten Nachmittags verdichtet sich von Westen her die Bewölkung und am Abend setzt von Westen leichter Regen ein...

Wetterbild (Foto: Angelo Glashagel)
Die Tageshöchstwerte liegen bei schwachem bis mäßigem Südwestwind zwischen 8 und 11, im Bergland zwischen 3 und 8 Grad. Verbreitet treten Windböen auf. In der Nacht zum Freitag überquert ein Regenband die Region rasch ostwärts. Im Bergland sinkt die Schneefallgrenze auf 800 m. Ab Mitternacht wird es dann weitgehend gering bewölkt oder klar sein. Die Luft kühlt auf 2 bis 0, im Bergland bis -2 Grad ab und es weht schwacher Wind aus Südwest. Im Bergland kommt es streckenweise zu Glätte durch überfrierende Nässe und etwas Neuschnee in den Kammlagen des Thüringer Waldes.

Am Freitag bilden sich im Vormittagsverlauf zahlreiche Quellwolken, die jedoch nicht für Niederschlag sorgen. Die Sonne wird sich nur kurzzeitig zeigen können, da sich die Bewölkung im Nachmittagsverlauf von Südwesten erneut verdichtet. Im Umfeld des Thüringer Waldes kann es zum Abend einzelne Regentropfen geben, sonst bleibt es trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 7 und 10, im Bergland zwischen 3 und 7 Grad. Der Wind weht mäßig und böig aus West. In der Nacht zum Samstag verdichtet sich die Bewölkung aus Südwesten weiter und es setzt verbreitet Regen ein, der sich nordostwärts ausbreitet. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 und 2, im Bergland teils bei 0 Grad. Der Wind dreht auf Südost und weht schwach.

Am Samstag regnet es in der ersten Tageshälfte von einem bedeckten Himmel. Zum Mittag ziehen die Regenfälle nordostwärts ab und nachfolgend bleibt es bei starker Bewölkung niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 10 bis 13, im Bergland auf 6 bis 10 Grad. Der Wind weht schwach, im Bergland mäßig aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag kommt es bei meist starker Bewölkung erneut zu leichtem Regen. Die Temperatur geht auf 7 bis 4 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus Südost.

Am Sonntag ist der Himmel zwar wolkenverhangen, Niederschlag wird jedoch nicht erwartet. Bei schwachem Südostwind werden sehr milde 14 bis 17, im Bergland 11 bis 15 Grad erwartet. In der Nacht zum Montag fällt bei starker Bewölkung immer wieder leichter Regen. Dazwischen gibt es auch längere trockene Abschnitte. Die Luft kühlt auf 6 bis 4 Grad ab. Dabei weht schwacher Südwestwind.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.