nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Di, 18:34 Uhr
05.12.2017
Neues vom Wacker-Nachwuchs

Erste Saisonniederlage der U19 in Mühlhausen

Nach der 8:1-Gala in Heiligenstadt erlebten die U 19 von Wacker Nordhausen beim Auswärtsspiel in Mühlhausen einen herben Dämpfer. Gegen den Gastgeber, der im Hinspiel noch 7:1 dominiert wurde, setzte es mit 3:4 die erste Saisonniederlage...


Auf schneebedecktem Kunstrasenplatz war an Kombinationsfussball nicht zu denken. Einfacher, schnörkelloser Fußball war gefordert, doch diesen praktizierte nur der Gastgeber. Tiefstehend und mit weiten Bällen auf die schnellen Stürmer Christian Brehm und Maximilian Hottop brachten die Mühlhäuser die Nordhäuser Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit.

Dabei verlief die 1.Halbzeit noch planmäßig für Wacker. Leonard Meitzner verwertete in der 13.Minute einen Torwartfehler nach Eckball zum 1:0 und auch danach schien das Team das Spiel zu dominieren. Doch mit zunehmenden Schneefall stockte der Angriffsfluss und Mühlhausen erzielte in der 32. Minute überraschend den Ausgleich und hätte kurze Zeit später sogar in Führung gehen können, doch Torwart Yacin Fischer parierte glänzend.

Als erneut nach Ecke Leonard Meitzner in der 40. Minute zum 2:1 und Fabian Stix in der 43.Minute mit Traumtor in den Winkel auf 3:1 erhöhten, schien das Spiel in gewohnten Bahnen zu verlaufen. Doch in der 2. Halbzeit versuchte Mühlhausen nochmal alles. Mit größerer Laufbereitschaft und der Mehrzahl gewonnener Zweikämpfe gelang ihnen die Wende. Jannis Zimmermann sorgte in der 54. Minute mit einem Freistoß in den Winkel für den Anschlusstreffer und in der 85. Minute mit einem Distanzschuss erneut in den Winkel für den Ausgleich. Nordhäuser Chancen scheiterten in dieser Phase am Aluminium oder am gegnerischen Torwart.

Leonard Meitzner hätte kurz vor Schluss dennoch den Siegtreffer erzielen können, doch freistehend vor dem leeren Tor traf er nur den Innenpfosten. Stattdessen setzte sich in der 90. Minute nach einem kurzen Eckball Christian Brehm gegen 3 Nordhäuser Abwehrspieler durch und seine Hereingabe verwertete Maximilian Hottop zum am Ende nicht unverdienten 4:3-Sieg des FC Union Mühlhausen, da der Gastgeber insgesamt die widrigen Umstände besser annahm, taktisch cleverer agierte, den größeren kämpferischen Einsatz zeigte und mit einfachen Mitteln zum Erfolg kam. Für die Wacker-Mannschaft hoffentlich ein wichtiger Lernschritt auf dem Weg zu einer Top-Mannschaft, die in der Lage ist, höhere Ziele anzugreifen.
Jens Penzler
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.